Nachspeise: Süße und köstliche Desserts für deine Liebsten

Wenn der Geruch von frischgegrilltem Grillgut in der Luft hängt und die Hauptspeise bereits gegessen wurde sitzt man noch gemütlich beisammen. Das Essen hat sehr gut geschmeckt, aber man bekommt noch einen Guster auf eine Nachspeise.

Beim gemütlichen Beisammensitzen wäre es schade, wenn man beim Zubereiten nicht bei den Gästen bleiben kann. Also richtet man einfach die Nachspeise am Grill zu. Ich zeige euch gerne wie ihr das machen könnt.

Vorbereitung am Grill

Der Grill darf nicht zu heiß sein, da sonst die leckere Nachspeise verbrennt und nicht mehr schmackhaft ist. Das Grillgut sollte auf den Rand gelegt werden, wo die Hitze nicht mehr so stark ist. Am besten legt man die leckere Nachspeise in eine Alu Grillschale, damit das Grillgut nicht auf den Grillrost oder auf die Grillkohle spritzt oder verschmiert. Die Aluschale wird mit Butter oder neutralem Öl bestrichen werden, da sonst das Grillgut auf der Aluschale kleben bleiben kann.

Nachspeise mit Obst zubereiten

Wenn man seine Nachspeise gerne mit Obststücke zubereiten möchte, sollte man beachten, dass man feste Obstsorten verwendet, die nicht so schnell matschig werden können und frisch sind. Wenn das Obst flüssig wird, schmeckt es nicht mehr so lecker und meist hat man einen schmutzigen Griller und viel Arbeit um ihn wieder sauber zu bekommen. Ich kann Ananas, Nektarinen, Melonen und Pfirsiche empfehlen. Die Obststücke können als Ganzes, in Scheiben oder auf Spießen gegrillt werden. Um einen ausgezeichneten Geschmack zu erlangen, kann man auf das Obst Zitronensaft, Limettensaft, Honig oder Olivenöl geben. Mir schmeckt besonders gut, wenn man dazu noch Schokolade gibt oder für einen alternativen Geschmack eine saure Zutat wie Schafkäse. Ich kann besonders Bananen mit Schokolade empfehlen oder Pfirsiche mit Schafkäse. Ihnen sind fast keine Grenzen gesetzt was Sie gerne ausprobieren möchten, Hauptsache es schmeckt lecker.

Gemütliche Stimmung am Lagerfeuer

Wenn bei warmen Temperaturen im Garten oder am See gemütliche und lustige Stimmung herrscht und am Abend ein Lagerfeuer entzündet wird, steigt die Freude sich Kindheitserinnerungen auszutauschen und sich auszutauschen wie lustig das Marshmallows grillen war. Marshmallows muss man nicht nur am Lagerfeuer herrichten, man kann es auch am Grill zubereiten. Zu den Marsmallows gibt es leckeres Obst oder frisches süßes Gebäck.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

schließen